Corporate Design an einer staatlichen Schule?

Braucht eine Schule, die Pluralität, Weltoffenheit und differenzierte Perspektiven als wesentliche Werte trägt, ein Corporate Design? Wir sagen ja, wenn es dazu beiträgt, die Schule wiedererkennbar zu machen, wenn es Identifikation stiftet und Orientierung gibt.

Mit dem Corporate Design wollen wir das Domgymnasium in einer reiz- und informationsüberfluteten Welt als „DIE SCHULE“ oder noch besser als „MEINE SCHULE“ wahrgenommen wissen und uns damit auch abheben. Im Rahmen der Erarbeitung eines neuen Logos konnte auch die Idee einer Schulkleidung im zeitlosen College-Stil umgesetzt werden. Die dazu neu gegründete Merchandise-Arbeitsgemeinschaft hat sich dem angenommen. 

Die Schulkleidung wird nur freiwillig getragen – es geht nicht um eine verpflichtende Schuluniform. Unser großes Ziel ist es, das Wir-Gefühl am Domgymnasium zu steigern. Dies wird erreicht, sobald sich Schüler_innen, Lehrer_innen und Eltern als Teil der Schulgemeinschaft fühlen. Durch die Identifikation mit der Schule kann zudem die Lernbereitschaft erhöht und das soziale Klima verbessert werden. Schließlich fördert eine einheitliche und dennoch individuelle Schulkleidung die öffentliche Aufmerksamkeit. 

Auf unserer Schulkleidungs-Homepage präsentieren wir die Kleidung und beantworten dazu alle Fragen. Diese erreicht man hier:

www.ilikemyschool.jimdo.com