Maueropfer Peter Friese

Am 13. Dezember 2018 um 12:00 Uhr wird auf dem Neuen Friedhof als Abschluss unseres Geschichtsprojekts eine Feier zum Gedenken des Maueropfers Christian Peter Friese stattfinden.

Während einige von Ihnen sich nun fragen, wer dieser Mann war, dürften sich andere an diesen Namen erinnern. Vor einigen Monaten schrieben einige Schüler der Klasse 10a des Domgymnasiums Artikel über Christian Peter Friese und seinen Tod. Damit wollten wir bezwecken, dass den Lesern klar wird, wie weit die Folgen der Berliner Mauer reichen - und das bis heute noch.

Doch mit diesem Artikel war die Sache für uns nicht erledigt, eher im Gegenteil. Einige Schüler der Klasse erklärten sich bereit, Recherchen über Christian Peter Friese zu betreiben. Sie starteten im Rahmen des Geschichtsunterrichts ein Projekt, fuhren nach Berlin, befragten Zeitzeugen - sie wollten so viel wie möglich über Christian Peter Frieses Leben herausfinden. Warum er tat, was er tat. Wie lebte er? Warum misslang seine Flucht? All diesen Fragen und vielen mehr sind sie auf den Grund gegangen.

Als Abschluss dieses Projektes veranstaltet unsere Klasse nun eine Gedenkfeier, um die Geschichte des Mannes in Erinnerung zu bringen. Sie sind herzlich eingeladen, zahlreich zu erscheinen. Lassen Sie sich in die Zeit von DDR und BRD zurückversetzen und erleben Sie den Mut eines Mannes, der einst aus Naumburg kam.

Klasse 11a, Domgymnasium Naumburg